Maschinenverordnung – neue Standards für Produktion und Vertrieb

21 Mai 2024   /  Bez kategorii

Bedeutende Änderungen für Maschinenbauer und Distributoren stehen kurz bevor!

Das Gesetz der neuen Technologien endet nicht in der IT- oder Game-Dev-Industrie. Neue Technologien sind auch in den Branchen Automatisierung und Robotik, Maschinenbau, elektrische und elektronische Geräte, einschließlich Haushaltsgeräte, die wir jeden Tag in unseren Häusern verwenden, stark vertreten – und nicht nur bei intelligenten und IoT-Geräten.

Die Herstellung, die Sicherheitsanforderungen oder die Regeln für das Inverkehrbringen und den Vertrieb von Maschinen, Werkzeugen und anderen Geräten werden durch zahlreiche EU-Rechtsvorschriften (hauptsächlich Richtlinien) geregelt.

Diejenigen, die an der Herstellung und dem Vertrieb von Maschinen beteiligt sind, werden bald mit bedeutenden Änderungen konfrontiert werden. Diese werden durch die bereits erlassene Verordnung (EU) 2023/1230 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. Juni 2023 über Maschinen und zur Aufhebung der Richtlinie 2006/42/EG des Europäischen Parlaments und des Rates sowie der Richtlinie 73/361/EWG des Rates (die „Maschinenverordnung“) eingeführt.

Sie wird die derzeit gültige Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ersetzen. Die Maschinenverordnung gilt nicht nur für Industrie- und Verbrauchermaschinen. Sie gilt auch für Kleinfahrzeuge für den persönlichen Gebrauch und leichte Elektrofahrzeuge wie Motorroller und Fahrräder.

Die Maschinenverordnung führt Änderungen ein, wie z.B.:

Bereitstellung von Produkthandbüchern in digitalem Format. Informationen in Papierform müssen weiterhin zur Verfügung gestellt werden, aber nur auf Anfrage der Kunden.

Klärung der Frage, wann eine wesentliche Änderung an einer Maschine eine Neubewertung der Konformität des Produkts mit den Sicherheitsanforderungen und die Erteilung einer neuen CE-Kennzeichnung auslöst.

Obligatorische Konformitätsbewertung durch Dritte für sechs Kategorien von „Hochrisiko-Maschinen“.

Einführung allgemeiner Anforderungen an Cybersicherheit und künstliche Intelligenz.

Die Bestimmungen der Maschinenverordnung werden ab dem 14. Januar 2027 in Kraft treten, viele Unternehmen bereiten sich jedoch bereits jetzt auf ihre Umsetzung vor.

Wenn Sie Fragen zu den aktuellen Regelungen zum Thema Maschinenherstellung und -vertrieb oder zu den Änderungen durch die Maschinenverordnung haben, können Sie sich gerne an Ewa Knapińska von unserer Kanzlei wenden.

#Neue Technologien #Robotik #Herstellung #Vertrieb #Maschinenintelligenz #RechtlicheVorschriften

Podziel się

Podziel się

Potrzebujesz pomocy w tym temacie?

Napisz do naszego eksperta

Ewa Knapińska

Manager, Rechtsanwalt

+48 531 201 991 Kontakt

Artykuły z tej kategorii

Pflichten von Online-Plattformen nach dem Gesetz über digitale Dienste – ausgewählte Themen

Bez kategorii

Mehr
Pflichten von Online-Plattformen nach dem Gesetz über digitale Dienste – ausgewählte Themen

Beziehung zwischen RODO und dem Gesetz über digitale Dienste

Bez kategorii

Mehr
Beziehung zwischen RODO und dem Gesetz über digitale Dienste

Treffen Sie unser Expertenteam

Bez kategorii

Mehr
Treffen Sie unser Expertenteam

Grundlegende Pflichten von Vermittlungsdienstleistern nach dem DSA

Bez kategorii

Mehr
Grundlegende Pflichten von Vermittlungsdienstleistern nach dem DSA

Die neue Internet-Verfassung ist jetzt in

Bez kategorii

Mehr
Die neue Internet-Verfassung ist jetzt in
Mehr

Kontakt

Habe Fragen?siehe Telefon+48 663 683 888
siehe E-Mail

Büro in Breslau

53-659 Wrocław

(Quorum D)

Gen. Władysława Sikorskiego 26

google maps

Büro in Warschau

03-737 Warszawa

(Centrum Praskie Koneser – Spaces)

pl. Konesera 12 lok. 119

google maps

Hallo User,
bist du schon im Newsletter?

    Erfahren Sie hier, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten